Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Mistendorf

Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Mistendorf besteht seit 1995 und zählt zur Zeit neun aktiv in die Ausbildung eingebundene Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren.

 

Die heranwachsenden Feuerwehrleute werden im Zuge ihrer Ausbildung in die Grundfertigkeiten des Feuerwehrdienstes eingeführt. Auch das soziale Miteinander wird in der Jugendfeuerwehr gepflegt  und auch bei Zusammenkommen außerhalb des Feuerwehrbereiches gestärkt, wie beispielsweise bei Zeltlagern oder anderen Unternehmungen.

 

Über das Jahr hinweg nehmen die Jugendlichen im Rahmen der Feuerwehr an verschiedensten Veranstaltungen und Prüfungen Teil, wie beispielsweise an der Bayrischen und Deutschen Leistungsprüfung. Die Jugendgruppen können sich zudem bei Veranstaltungen wie dem Kreisjugendleistungsmarsch gegeneinander messen. Die Vorbereitungen auf Prüfungen wird in zahlreichen Übungen über das Jahr hinweg abgehalten. Dabei werden den Jugendlichen notwendige Fertigkeiten beigebracht, die vom Leinenbeutel werfen und bis hin zum kompletten Löschangriff reichen.

 

Wissenswertes über die Jugendfeuerwehr

Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr kostet natürlich nichts. Die notwendige Ausrüstung wie der Feuerwehrschutzanzug, Handschuhe und Helm werden von der Gemeinde gestellt. In die Jugendfeuerwehr kann jeder im Alter von 12-18 eintreten. Jugendliche ab dem 16 Lebensjahr dürfen dann mit auf Einsätze fahren und zusammen mit einem Erwachsenen Tätigkeiten außerhalb des unmittelbaren Gefahrenbereiches durchführen.

Kurz und knapp, dich erwarten bei der Jugendfeuerwehr abwechselungsreiche Tätigkeiten, Freundschaft, Kameradschaft und viel Spaß!

 

Wenn dein Interesse geweckt sein sollte, melde dich doch einfach mal bei uns, oder komm zur nächsten Übung.

Aktualisiert:

 

11.06.2017

Festprogramm Kirchweih

30.04.2017

Übungsplan Jugend 2017/2018 

07.02.2016

Übungsplan 2017/2018 online!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr- und Kameradschaftsverein Mistendorf e.V., 2015 Impressum